Über mich

BERUFSERFAHRUNG TRIFFT MENSCHLICHKEIT

Meine Kernkompetenzen & mein Ausbildungsweg

Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische und Gesundheitspsychologie
Systemisches Coaching, Hypnosystemisch-Positives Mentaltraining, Mentalcoaching

Durch meine langjährige Erfahrung in der Wirtschaft kenne ich die Anforderungen der unternehmerischen Realität – sowohl in Profit- als auch in Non-Profit-Organisationen.

So arbeite ich:

  • wissenschaftlich: Ich arbeite systemisch – objektiv begründet und aufbauend auf psychologisch fundierten Methoden.
  • ressourcenorientiert: Die Grundhaltung, mit der ich vorgehe, orientiert sich an den Stärken und Kompetenzen der Menschen und Organisationen.
  • lösungsorientiert: Meine Ausrichtung fokussiert das Positive. Ich konzentriere mich auf die Lösung und auf die Zukunft – diese Herangehensweise erweitert die Sicht auf Möglichkeiten und unterstützt die Selbstwirksamkeit. So wird eine Erweiterung der Kompetenzen sowie die Entfaltung von Potentialen ermöglicht. Selbstwirksame Menschen wissen, dass sie trotz ihrer Misserfolge und trotz aller Rückschläge selbstständig etwas an ihrer Situation verändern und bewirken können.

Mit ausgewählten Methoden ans Ziel

Systemische Methoden

Die systemische Grundhaltung beinhaltet den Blick auf Zusammenhänge. Sie begegnet allen Beteiligten mit einer Haltung des Respekts, der Unvoreingenommenheit, des Interesses und der Wertschätzung und sucht eine kooperative, gleichberechtigte Beziehung.

Positive Psychologie

Die Wissenschaft der positiven Psychologie beschäftigt sich mit der Frage, welche Faktoren unterstützend wirken und das psychische Wohlbefinden sowie die persönliche Entwicklung von Menschen aufrechterhalten. Eine Anwendung der Ergebnisse aus der Positiven Psychologie findet sich in der Managementpraxis in einem neuen Führungsverständnis: Positive Leadership.

  • positive Gefühle (durch Genuss, Dankbarkeit, Freude, Achtsamkeit, Optimismus)
  • Engagement (Begeisterung, Lust am Lernen, Neugierde und Veränderungsbereitschaft)
  • positive Beziehungen (Teil eines sozialen Netzwerkes und mit anderen Menschen verbunden sein, Hilfsbereitschaft, verlässliche Kollegen)
  • positive Leistungen (Herausforderungen annehmen, Lebensziele setzen)
  • Sinn und Bedeutung (durch Reflexion der Werte Sinnhaftigkeit erkennen und erleben)

Mentaltraining

Aus der Sportwissenschaft kommend und im Leistungssport nicht mehr wegzudenken, gewinnen das Mentaltraining und seine Methoden zunehmend an Bedeutung in der Wirtschaft und im täglichen Arbeitsleben. Es stellt eine erprobte Methode dar, um das eigene  Energiepotential optimal einzusetzen. Dabei geht es um Eigenschaften wie Ausgeglichenheit, innere Ruhe, Motivation, Willensstärke, Konzentration, Zielgerichtetheit, Kreativität und Vorstellungskraft.

elementum eleifend ut sed ut commodo